NERDHUB Sponsoring

nerdhub AufkleberNERDHUB ist ein vielversprechendes, Kölner Projekt aus Kalender + Blog. Und weil wir innovative Projekte lieben, haben wir NERDHUB unterstützt. Der erste Satz Aufkleber, der rechtzeitig zum Railsgirls Cologne Event fertig wurde, wurde mit Unterstützung der Kölner Internet Union (KIU) produziert.

Das Projekt wurde von Thomas Riedel aka Droid Boy und Bodo Tasche von hcking.de initiiert und mittlerweile von einer Gruppe Enthusiasten bis zum anstehenden Herbst-Launch entwickelt. Die Funktionalitäten, die uns bisher präsentiert wurden, können sich sehen lassen. „Da entsteht etwas großes!“, so Jürgen Walleneit, der Vorsitzende der Kölner Internet Union (KIU).

Der Kalender

Im neuen NERDHUB Kalender findet ihr alle Events der Kölner Netz Szene. Und zwar wirklich alle! Termine werden nicht mehr doppelt gepflegt, also von zwei Nerds in zwei Kalender wie dem Kölner Netzkalender eingetragen. So bleibt mehr Zeit für Recherche. Zudem wird es neue Kategorien geben, die euch viel besser helfen  sollen zu finden was ihr sucht. Über ein Tool könnt ihr euch euren individuellen Kalender zusammenklicken. Über Meta-Tags könnt ihr  Tag-Cluster auswählen. Mit einem Klick fügt ihr den Kalender-Feed in eure eigenen Kalender wie iCal oder Google Kalender hinzu.

Besucht ihr NERDHUB, erwarten euch eine ganze Reihe weiterer Features. Termine können Teil einer Veranstaltungsreihe sein und  haben Veranstalter. Auf einen Blick seht ihr den Veranstaltungsort auf einer Karte, den dazugehörigen Hashtag, die Facebookgruppe, und alles andere was ihr braucht, wenn ihr den Termin wahrnehmen wollt. Ziel ist es, euch die oft nervende Sucherei auf der eventeigenen Seite zu ersparen. Da die Seite mobil rockt, ist sie auch nützlich, wenn ihr euch gerade auf dem Weg zum Event befindet.

Das Blog

Auf NERDHUB verschmelzen nicht einfach nur zwei aktuelle Kölner Kalender. Droid Boy wird im Blog aktiv sein und aktuelle Themen besprechen, von Events berichten, Interviews führen und natürlich auch seinen Podcast machen. Verschiedene Gastblogger werden zu Entwicklung, Design, Gaming und Social Media Inhalte beisteuern.
Warum das alles? Es geht nicht nur darum Informationen anzubieten, sondern durch Expertengespräche zu erklären und zu erläutern. Was bedeutet zum Beispiel das Projekt „Internetstadt Köln“ für uns alle? Dabei ist den Machern ein Punkt ganz wichtig: „Wir machen das nicht des Geldes wegen (freuen uns aber über Unterstützung), sondern weil wir viel Spaß dabei haben und es nützlich ist. Das bedeutet aber auch, das wir unabhängig berichten werden. PR Texte werdet ihr also bei bei NERDHUB nicht finden.“, so Thomas Riedel.

Philosophie: OpenSource

Die gesamte technische Content-Management-Basis von NERDHUB wird Open Source sein. Wer das Projekt auf github forkt, kann sich jederzeit eine eigene Version ziehen und seinen eigenen Kalender aufmachen. Das heisst aber auch: Jeder kann mitmachen und seinen Code, seinen Input einfließen lassen. So kann jeder nerdhub zu seinem Projekt machen. Die Inhalte des Kalenders und des Blogs werden unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Das verwendete Kartenmaterial ist Openstreetmap.

Tags:

No comments yet.

Leave a Reply